Applikationsleitfaden AG 0101

PMSM – Antriebsoptimierung

Im Folgenden finden Sie Informationen zu einem weiteren Applikationsleitfaden zum Thema Antriebsoptimierung. Der Applikationsleitfaden AG 0101 beschreibt die Vorgehensweise zur Inbetriebnahme und Optimierung der unterschiedlichen Regler mit Synchronmotoren (PMSM / IPMSM) im Betrieb am Frequenzumrichter.

Application_Guide_AG_0101_EN

Dieser Applikationsleitfaden beschreibt die Vorgehensweise für die Inbetriebnahme der antriebsspezifischen Motordaten sowie die Einstellung von

  • Stromregler
  • Drehzahlregler
  • Lageregler

zur Energieeffizienz-Optimierung der Antriebe und zur Erzielung von dynamischen Verfahrzyklen. Die einfache Anleitung beschreibt als Kochrezept das Verfahren zur Ermittlung der idealen Einstellwerte, um die vollen Potentiale der NORD Antriebe nutzen zu können. Es wird nur der CFC Closed-Loop Betrieb, also der geschlossene Regelkreis mit Drehgeberrückführung, im NORD-Antrieb z. T. als „Servo-Modus“ bezeichnet, betrachtet, der folgende Vorteile gegenüber dem Betrieb im VFC Open-Loop hat:

  • hohe Drehmomenten – Steifigkeit
  • volles Drehmoment bei Drehzahl „0“
  • hohe Drehzahlgenauigkeit
  • kurze Anregelungszeiten möglich

In den dezentralen Frequenzumrichtern vom Typ SK 2xxE sowie der Schaltschrankvariante vom Typ SK 5xxE sind diese unterschiedlichen Reglerfunktionalitäten standardmäßig implementiert. Das Dokument Applikationsleitfaden AG 0101 ist für Motoren von Getriebebau NORD der Effizienzklassen IE4 ausgelegt und ist in den Sprachversionen DE und EN verfügbar.

PDF Download des Applikationsleitfadens

Der Applikationsleitfaden AG 0101 zur Antriebsoptimierung von Synchronmotoren (PMSM / IPMSM) steht hier zum Download bereit.

Des Weiteren finden Sie in der Technischen Information / Datenblatt TI 80_0010 weitere Informationen zur Projektierungs- und Inbetriebnahme Richtlinie von den Getriebebau NORD gefertigten IE4-Motoren (IPMSM) am Frequenzumrichter.