News –

Explosionsgeschützte Antriebe für mehr Sicherheit im Mühlenbetrieb

In der Arnreiter Mühle in Österreich wird Rohmaterial vermahlen und in verschiedenen Prozessen veredelt. Dafür setzt das Unternehmen Maschinen zum Dämpfen, Flockieren, Schroten, Mahlen, Extrudieren, Rösten, Kühlen, Trocknen und Schälen ein. Durch das vermahlen der Rohstoffe entsteht Staub – das erfordert explosionsgeschützte Antriebe von NORD.

Explosion-protected drive units

Bargteheide , 2018-06-05

NORD DRIVESYSTEMS bietet ein breites Sortiment an mechanischer, elektrischer und elektronischer Antriebstechnik in explosionsgeschützter Ausführung an. Somit konnte der norddeutsche Hersteller zahlreiche verschiedene Getriebemotoren und dezentrale mechatronische Systeme liefern, die den Bedarf der Mühle decken. Die langlebigen und wartungsarmen Komponenten treiben Gurt und Becher-Elevatoren an, mit denen Rohstoffe aus den Silos zur Verarbeitung in die oberen Stockwerke transportiert werden. Darüber hinaus sind sie in verschiedenen Förder- und Verteilsystemen verbaut.

NORD bietet sowohl Getriebemotoren als auch Frequenzumrichter – in mechatronischen Einheiten und zur Installation im Schaltschrank – in explosionsgeschützten Ausführungen an. Monatlich verlassen mehr als 1.500 staub- oder gasexplosionsgeschützte Antriebssysteme für die Zonen 1, 2, 21 und 22 die Fertigung des Unternehmens.