News –

Innovative Getränkefiltration – Dezentrale Antriebe von NORD liefern das Drehmoment für höchsten Genuss

Die neuartigen Filtriersysteme des Maschinenbauers TMCI Padovan sorgen bei einem italienischen Likörweinhersteller für unverfälschten Geschmack. Für den hocheffizienten Betrieb der Maschinen sorgen dezentrale NORD-Antriebe .

Bargteheide , 2018-09-03

Ein renommierter italienischer Hersteller von Likörweinen suchte eine Alternative zu seinen konventionellen Vakuumfiltern, die durch sehr kurze Wartungszyklen zu unwirtschaftlich für die Produktion großer Mengen waren. Außerdem sollte das neue Verfahren energiesparender arbeiten. Nach einer Testphase fiel die Wahl auf die Dynamos-Serie des Branchenspezialisten TMCI Padovan , ein hygienisches geschlossenes System mit geringem Platzbedarf, dessen Parametrierung bei Bedarf leicht anzupassen ist. Die neuartige Anlage ist das weltweit erste Cross-Flow-Filtriersystem mit einer kalibrierten pulsgesteuerten Absaugung und eignet sich vor allem für Flüssigkeiten wie Most, die einen hohen Feststoffanteil enthalten. Das System filtriert das Medium über mehrere rotierende poröse Keramikscheiben in einem geschlossenen Behälter. Für den Antrieb der Filterscheiben kommen dezentrale Antriebssysteme aus Getriebemotor und intelligentem Frequenzumrichter der Baureihe NORDAC FLEX SK 200E von NORD DRIVESYSTEMS zum Einsatz. Nach Anlagengröße gestaffelt verfügt jedes Dynamos-Modell über diverse Flachgetriebemotoren an bis zu 16 Wellen, die die Filterscheiben antreiben. Zudem gibt es in jeder Anlage ein oder zwei Produktbehälter, die jeweils mit vier Antrieben ausgerüstet sind. Jedes dezentrale Antriebssystem ist mit einem motormontierten Frequenzumrichter ausgestattet. Dieser regelt ohne Drehzahlrückführung die Geschwindigkeit mit hoher Genauigkeit.