News –

Wirksamer, ökonomischer Korrosionsschutz:nsd tupH für Aluminiumantriebe

Dauerhaft und zuverlässig korrosionsbeständige Antriebe realisiert NORD DRIVESYSTEMS mit der Oberflächenbehandlung nsd tupH. Gehäuse aus Aluminium erhalten dadurch eine glatte und ultraharte Oberfläche, die anders als Lack unempfindlich gegen Stöße und Kratzer ist.

nsd_tupH-Beschichtung

Bargteheide , 2014-11-27

Die Antriebe haben sich in Anwendungen mit maritimer Atmosphäre bewährt und wurden zuvor erfolgreich getestet nach ASTM D714 (Blasenbildung), ASTM D610-08 (Korrosion), ASTM D1654-08 gemäß DIN EN ISO 2409 (Kratzer), ASTM B117-09 gemäß DIN EN ISO 9227 (Salzsprühtest) und ASTM D3170 (Gravelometer). Im Gravelometertest wurde keinerlei Abplatzen oder Nachlassen der Beständigkeit der Oberfläche festgestellt. Im Salznebel trat auch nach 2.000 Stunden keine Korrosion auf.

Antriebe mit nsd tupH können somit in anspruchsvollen Umgebungen weit über die übliche Betriebsdauer lackierter Systeme hinaus eingesetzt werden. Der Wartungs- und Instandhaltungsaufwand für Kunden sinkt aufgrund der Widerstandsfähigkeit und verlängerten Lebensdauer beträchtlich. Das Verfahren gewährleistet darüber hinaus eine hohe Prozesssicherheit: Da kein Material aufgetragen, sondern die Oberfläche selbst gehärtet wird, kann es nicht wie zum Beispiel bei abplatzender Farbe zu Verunreinigungen von Produkten oder Prozessmedien kommen. Selbst schwere Schläge oder Kratzer bewirken keine Verminderung der Korrosionsresistenz. Im Gegensatz dazu können bei Lackkratzern benachbarte Bereiche unterwandert werden, wodurch sich der Schaden schnell ausbreitet und die Schutzwirkung effektiv aufgehoben wird. nsd tupH ist gemäß FDA Title 21 CFR 175.300 für Lebensmittelanwendungen zugelassen. Entsprechend behandelte Systeme sind beständig gegen Reinigungsmittel im Bereich pH2 bis pH12. nsd tupH ist für alle Antriebe mit Aluminiumgehäuse – vier Getriebebaureihen, Glattmotoren und dezentrale Antriebselektronik – verfügbar.