Wild Goose Canning

Mobile Eindosungsanlagen mit geringem Platzbedarf

Wild Goose Canning wurde im Jahr 2009 als Engineering- und Zerspanungsunternehmen in Boulder, Colorado (USA) gegründet. Als die Mitgründer Jeff Aldred und Alexis Foreman von der Firma Upslope Brewing gebeten wurden, deren beschädigte Eindosungsanlage zu reparieren, stellten sie fest, dass sie die Dosenlinie nicht nur instand setzen konnten, sondern in der Lage waren, eine komplett neue und bessere zu konstruieren.

Mobile Dosenlinie von Wild Goose

Kunde

Der Kunde im Blick

Ihre erste mobile Dosenlinie stellte Wild Goose Canning (WGC) im Jahr 2011 bei der Craft Beer Conference vor und wuchs daraufhin zu einem der führenden Lieferanten für Eindosungsanlagen heran.Seitdem schließt das Unternehmen mit seinen platzsparenden Eindosungsanlagen weltweit eine Marktlücke in der Brau- und Getränkeindustrie und weitet seine Produktpalette auf Verschließer und Entpalettierer aus. Dank ihrer erweiterten Produktpalette kann die WGC ihren Kunden erfolgreich einen großen Spielraum bei der Produktzusammensetzung bieten. Diese Herangehensweise ermöglicht dem Unternehmen, auf Kundenwünsche uneingeschränkt eingehen zu können. Seit ihrer Gründung hat die WGC jedes Jahr ein Umsatzwachstum von 100 % zu verzeichnen und baut ihre globale Präsenz weiter aus. Das Unternehmen hat zurzeit 50 Mitarbeiter.

Projekt

Projektanforderungen

Das Eindosen der Produkte ist in der Getränkeindustrie von besonderer Bedeutung. Ein Produkt darf nur für kurze Zeit gelagert werden, bevor es in Flaschen, Dosen oder Fässer abgefüllt wird, um dem Kunden absolute Frische garantieren zu können. Die zeitliche Planung dieses Prozesses kann einen großen Einfluss auf das Endergebnis nehmen. Ein Schaden an der Verpackungsstraße kann für ein Unternehmen sehr schädlich sein und in großen Kosten oder gar Produktionsausfällen enden. Des Weiteren ist es wichtig, genaue Kontrolle über die Geschwindigkeit und das Timing der Dosenlinie zu haben, um ein präzises und effizientes Befüllen der Dosen oder Flaschen zu gewährleisten.

Als der Bierbotschafter Roger Walz als stellvertretender Verkaufsleiter bei der WGC anfing, waren die NORD-Produkte bereits Teil des Wild Goose-Konzepts. „NORD hier zu sehen, hat mich nicht überrascht, denn Jeff und Alexis (Mitgründer von WGC) wählen ausschließlich hochwertige Produkte für die Dosenlinien aus“ sagt Walz, „und uns erreichten weder intern noch extern Beschwerden; es gibt also keinen Grund, das Rad neu zu erfinden.“

Die Antriebssysteme von NORD wurden als Komponenten für die WGC-Linien ausgewählt, da Aldred und Foreman auf der Suche nach einem Getriebemotorlieferanten waren, der eine weltweite Präsenz vorweist und somit unabhängig vom Standort für die Instandhaltung der Linien sorgen kann. Ein weiteres entscheidendes Kriterium war, dass die Lösung einen direkt auf den Motor montierbaren Frequenzumrichter umfassen sollte, was die Lieferantenauswahl weiter eingrenzte. Produkte von NORD waren Aldred zuvor schon bei anderen Brauereianlagen aufgefallen. Und nun machte NORD das beste Preisangebot, das zudem auch allen anderen Voraussetzungen und Anforderungen gerecht wurde. In Kombination mit NORDs gutem Ruf, qualitätssichere und belastbare Produkte herzustellen, führte dies zu einer klaren Entscheidung für NORD.

Lösung

Anwendungslösung

Hauptprodukt der WGC sind die mobilen Dosenlinien mit 2 bis 4 Abfüllköpfen, die eine Füllkapazität von 27 bis 42 Dosen pro Minute haben. Jede Dosenlinie besteht aus hochwertigen Bauteilen und Komponenten wie NORD-Kegelradgetriebemotoren und Elektromotoren in Kombination mit dezentralen Frequenzumrichtern von NORD DRIVESYSTEMS.

Nicht nur die NORD-Getriebe sind verlässlich, die Lieferzeiten sind es auch. „Für den Fall, dass unsere Bestellung heute nicht eintrifft, dann liegt es lediglich daran, dass sie schon vor zwei Tagen geliefert wurde“, sagt Lauren Daggett, Einkaufsleiterin bei WGC, „auf den Lagerbestand von NORD ist immer Verlass.“ Walz fügt noch hinzu: „NORDs Zuverlässigkeit ist herausragend ebenso wie der Kundensupport, den NORD weltweit anbietet. Bei großen Verpackungsstraßen ist es fatal, wenn die Abfülllinie versagt. In solchen Fällen kann man sich darauf verlassen, dass NORD die entsprechenden Ersatzteile schnell liefert.

Die Antriebslösungen beinhalten Hohlwellenabdeckungen, Drehmomentstützen, dezentrale SK200E Umrichter sowie NEMA-Motoren. Die NORD-Produkte, die für die Linien verwendet werden, sind einheitlich aufgebaut. Es finden regelmäßig Gespräche zwischen WGC und den Techniker- und Vertriebsteams von NORD statt, in deren Zusammenhang über verschiedene Leistungsoptionen für Überseekunden diskutiert wird.

Download Case Study

Case_study_download_teaser

PDF der Wild Goose-Fallstudie hier herunterladen | PDF (1 MB)