Flughafen-Gepäckförderanlagen

Antriebssysteme für die Flughafenindustrie

Seit vielen Jahren suchte Logan Teleflex, ein Tochterunternehmen von Daifuku Airport Technologies, nach einer dezentralen Steuerlösung für ihre Gepäckförderanlagen.

Logan Teleflex

Kunde

Der Kunde im Blick

Daifuku_LoganTeleflex_CustTab

Seit über 70 Jahren entwickelt Daifuku Airport Technologies, ein Geschäftsbereich der Daifuku Co., Ltd., hochmoderne, automatisierte Förderanlagen. Daifuku Airport Technologies hat aus BCS Group, Daifuku Logan, Elite Line Services, Jervis B Webb, und Logan Teleflex einen internationalen Lösungsanbieter für weltweite Flughafentechnik geformt. Um innovative Gepäckförderanlagen, Flughafenbetriebs- und Wartungslösungen anbieten zu können, greifen wir auf die Bandbreite unserer Produkte und Dienstleistungen, unsere weitreichende Erfahrung, unsere Ressourcen und unsere weltweite Tätigkeit zurück.

Das Projekt im Blick
NORD Drivesystems lieferte über 100 Getriebemotoren für die Gepäckförderanlage. Die zahlreichen Bandförderer sind entweder mit Kegelradgetriebemotoren der Serie 90.1 oder mit zweistufigen Kegelradgetriebemotoren der Serien 92.1/93.1 2 ausgerüstet, viele davon mit dezentralen Antriebssteuerungen.

  • Kostengünstig
  • Leicht zu installieren
  • Leichte Instandhaltung und Support

Projekt

Projektanforderungen

Daifuku_LoganTeleflex_ProjectTab

In einem kürzlich abgegebenen Angebot für die Renovierung eines Flughafenterminals in den USA waren zentral gesteuerte Antriebe vorgesehen. Nach Rücksprache mit dem Projekt-Systemberater für die Gepäckförderanlagen entschloss sich Daifuku, eine dezentrale Steuerlösung für den Flughafen anzubieten, nachdem die NORD-Lösung bekannt wurde.
Flughafen-Gepäckförderanlagen sind verschlungene Anordnungen komplexer Bandförderer, die präzise und zuverlässig arbeiten müssen. Da nicht nur mechanische, sondern auch elektronische Aspekte des Projekts nach Kundenwünschen konfiguriert werden können, bietet die Lösung von NORD ein vollständig durchkonstruiertes System, das allen Anwendungsanforderungen gerecht wird.

Eine integrierte dynamische Bremsensteuerung ist bei Stauförderer-Abschnitten von Gepäckförderanlagen notwendig. Dies ist für das schnelle Anfahren und Stoppen der Förderer notwendig, die die Gepäckstücke durch die Anlage bewegen. Jede Baugröße eines NORD-Motors ist mit einer Reihe von Bremsengrößen und einer Vielzahl von Optionen erhältlich. Bei NORD-Bremsmotoren mit dezentralen Frequenzumrichtern ist der Bremsgleichrichter direkt im Antrieb integriert. Damit sind Standard-Bremsgleichrichter und zugehörige Bemssteuerrelaiskreise nicht notwendig.

Die Gepäckförderanlage umfasst mehrere hundert Getriebemotoren. Eine zentrale Steuerschranklösung bot die Herausforderung, jeden Getriebemotor innerhalb der Förderanlage über ein eigenes Versorgungskabel anzuschließen. Dies hätte einen sehr langwierigen Installations- und Inbetriebnahmeprozess zur Folge. Die NORD-Lösung mit dezentralen Antrieben und M12-Steckverbindungen machte die Installation einfacher. „Wir bieten beinahe ausschließlich NORD bei unseren Projekten an,“ sagt Gary Downs, stellvertretender Verkaufsleiter bei Logan Teleflex, weil das NORD-Produkt kostengünstig und flexibel bei der Auswahl verschiedener Optionen zur Erfüllung spezifischer Systemanforderungen sei.

Lösung

Anwendungslösung

Daifuku_LoganTeleflex_SolTab

Mit qualitativ hochwertigen Antriebssystemen, die eine Kombination aus Getriebemotor und Frequenzumrichter darstellen, bietet NORD DRIVESYSTEMS eine zuverlässige und kostengünstige Lösung für die spezifischen Belange bei Gepäckförderanlagen. „Was wir an den NORD-Produkten wirklich spannend finden, ist die Tatsache, dass sowohl Eingabe- und Ausgabemodule als auch Frequenzumrichter vollständig in den Getriebemotor integriert sind,“ sagt Downs. Die mit Steckverbindungen ausgerüstete integrierte elektromechanische Antriebslösung konnte im Daifuku-Montagewerk vormontiert werden, wodurch sich Ersparnisse bei den Kosten für Montage und Feldverkabelung ergaben. Diese Vormontage verkürzte ebenfalls die Zeiten für die Installation und die Inbetriebnahme.
NORDs modulare Konstruktion erweist sich auch als vorteilhaft für den laufenden Unterhalt und Support von Flughafen-Gepäckförderanlagen. „Wirklich bemerkenswert für mich war die Tatsache, dass alles so glatt verlief. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals so wenig Probleme gehabt zu haben,“ sagt Aaron Thompson, der Verkaufsleiter von NORD.
Die für dieses Projekt gelieferten einstufigen und zweistufigen Kegelradgetriebemotoren enthielten NORD SK 200E Frequenzumrichter, die für die Präzision und die Bewegungssteuerung der Gepäckförderanlage verantwortlich sind.

Die folgenden Funktionen wurden gewählt, um zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu bieten und um den notwendigen Hardware- und Verkabelungsaufwand für die Gepäckförderanlage zu verringern:
Sicherheitskreis „Sicher abgeschaltetes Moment“ (STO): Dies ist eine Notmethode, die die 24V Versorgung für die Transistoren abschaltet, die das pulsbreitenmodulierte (PWM) Ausgangssignal für den Motor erzeugen. Wenn der STO-Kreis auslöst, kann der Frequenzumrichter den Motor nicht mehr steuern, bis es wieder zurückgesetzt wird.
DeviceNET™ Netzwerksteuerung: Eine zentrale SPS steuert den Antrieb über ein DeviceNET™ Kommunikationsnetzwerk. Auf diese Weise kann der Verkabelungsaufwand reduziert werden, weil das Verlegen einzelner Steuerkabel für jeden Frequenzumrichter entfällt. Auch kann der Frequenzumrichter für die Auswertung in der SPS höher aufgelöste Rückmeldungen liefern.
Wahlschalter Lokal/AUS/Fern: Ein Schalter, mit dem der Antrieb in einem lokalen/manuellen Modus betrieben werden kann. Sollte das DeviceNET™ Netz ausfallen oder das Netzwerkkabel beschädigt werden, kann der AC-Antrieb mit einem integrierten Schalter in den manuellen Modus geschaltet werden.

Downlaod Case Study

Case_study_download_teaser

PDF Fallbeispiel Daifuku Logan Telefex hier herunterladen | PDF (1 MB)