Stros

Maßgeschneiderte Antriebslösungen für Bauaufzüge

Mehrere Wolkenkratzer im Bauprojekt „Moskau City“ wurden mit Aufzügen des tschechischen Herstellers STROS errichtet. Deren sichere Fahrten bei Wind und Wetter in Höhen bis über 300 m gewährleisteten starke und zuverlässige Antriebe von NORD.

Stros_case_study_view

STROS

Kunde

Der Kunde im Blick

stros_case_study_customer

STROS Sedlcanské Strojírny, a. s., ist der größte Hersteller von Bauaufzügen in der Tschechischen Republik. Das Unternehmen liefert drei Systeme pro Woche an Kunden in aller Welt und übernimmt auf Wunsch auch regelmäßige Wartungsleistungen. Zum Portfolio zählen Personen- und Lastenaufzüge, Spezialund Permanentaufzüge, Hängebühnen, Hubarbeitsbühnen und kundenspezifische Konstruktionen. Die vielfach bewährte Hubtechnik Baureihe NOV ging bereits Mitte der 60er Jahre in Produktion.

Das Projekt im Blick
In Europas größter Metropole wurden und werden auf der Großbaustelle „Moskau City“ acht Hochhäuser mit Hilfe von STROS-Aufzügen errichtet – darunter der rund 340 m hohe Mercury City Tower. Eine maßgeschneiderte Antriebslösung von NORD mit drei geregelten Kegelstirnradgetriebemotoren bewegte an diesem einen Bau aufzug mit

  • einer Hubhöhe von 350 m,
  • einer Tragfähigkeit von 2 t und
  • einer Nenngeschwindigkeit von 70 m/min.

Projekt

Projektanforderungen

stros_case_study_project

Das Handelszentrum „Moskau City“ bereichert mit einer Reihe von Hochhäusern die Skyline der russischen Hauptstadt. Zu dem bekannten Bauprojekt gehört unter anderem der Mercury City Tower, der mit fast 340 m derzeit alle anderen Gebäude Europas überragt. In solche Höhen müssen Bauaufzüge mit schnellen Geschwindigkeiten fahren können, dabei jedoch auch Windstärken bis 20 m/s trotzen.

Expresstempo. – Die STROS Sedlcanské Strojírny, a. s., erhielt den Auftrag, geeignete Kletteraufzüge für acht der in „Moskau City“ entstehenden Gebäude zu liefern. Das tschechische Unternehmen bietet Systeme mit Tragfähigkeiten bis 3.200 kg und Geschwindigkeiten von derzeit bis 100 m/min an. Wird die Nennabfahrgeschwindigkeit überschritten, löst ein selbst entwickelter Sicherheitsmechanismus aus: Auf der Getriebeabtriebswelle sitzt ein Ritzel, das in eine am Gittermast montierte Zahnstange greift und so die Kabine vorsichtig stoppt. Damit jedoch ein derartiger Notfall möglichst gar nicht eintritt, sorgt eine ausgereifte Antriebslösung von NORD für äußerst zuverlässigen Betrieb.

Ausfallsicher. – Wenn ein Aufzug nicht funktioniert, kann die gesamte Baustelle zum Stillstand kommen. Aus diesem Grund muss seine Antriebslösung so störungsfrei wie möglich arbeiten. NORD DRIVESYSTEMS entwickelte für STROS-Hubanlagen deshalb ein Konzept mit bis zu drei autonom arbeitenden Einheiten, das teure Ausfallzeiten nahezu ausschließt. Dank intelligenter Regelung per Frequenzumrichter ist zugleich eine sanfte Fahrweise sichergestellt.

Lösung

Anwendungslösung

stros_case_study_solution

Antriebseinheiten für die Bauaufzüge von STROS in „Moskau City“ bestehen aus drei Kegelstirnradgetriebemotoren mit externen Bremswiderständen. Die Motoren sind mit elektromagnetischen Scheibenbremsen ausgestattet, die sich von Hand lösen lassen. Teil der von NORD maßgeschneiderten Komplettlösung ist außerdem ein Schaltschrankumrichter mit Hubwerksfunktion, der die drei Motoren regelt. Er sorgt für sanftes Starten und Bremsen und hohe Positionsgenauigkeit.

Anwendungsspezifische Auslegung. – Statt Standardgetrieben erhält STROS genau bedarfsgemäß montierte Einheiten geliefert, die je nach Projekt zum Beispiel verstärkte Lager oder spezielle Gehäusewerkstoffe aufweisen oder ATEX- und NEC-konform ausgelegt sind. Schaltschrankumrichter zur Regelung sind in unterschiedlichsten Leistungsklassen und mit abgestuftem Funktionsumfang verfügbar. Neben Unterstützung für Aufzugsevakuierungsfahrten können sie optional zum Beispiel Positionier- und Sicherheitsfunktionen wie STO und SS1 für Sicherheitsanforderungen bis SIL3 bereitstellen.

Lange und umfassende Zusammenarbeit. – NORD überzeugte STROS erstmals bereits 1997 mit zuverlässigen und individuell abgestimmten Lösungen. Seit 15 Jahren ist NORD alleiniger Antriebslieferant und begleitete das Unternehmen jüngst auch bei der Diversifikation in andere Bereiche: Neben Bauaufzügen liefert STROS inzwischen vor allem fest installierte Anlagen an Gebäuden, unter anderem beispielsweise an Kraftwerkstürmen. Auch diese werden durchgängig mit NORD-Antrieben ausgestattet.

Download Case Study

Case_study_download_teaser

Hier können Sie die PDF-Datei zur Case Study STROS herunterladen: Download | PDF (1 MB)