News –

Zuverlässige NORD-Industriegetriebe für Bouillon-Mischer

Die Paderborner Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH hat sich auf die Fertigung und Entwicklung anwendungsspezifischer Prozesstechnik spezialisiert und gehört zu den ausgewiesenen Experten für verfahrenstechnische Grundoperationen wie das Mischen, Trocknen und Granulieren von Schüttgütern. Für einen Großauftrag aus der Lebensmittelindustrie setzte Lödige unter anderem besonders zuverlässige Industriegetriebe von NORD DRIVESYSTEMS ein.

Bargteheide , 2020-08-31

Für einen Lebensmittelhersteller in Westafrika baute Lödige in einem Großauftrag acht große und zehn kleinere Mischer, die in einem komplett neu errichteten Produktionswerk unter anderem Instantsuppen und Bouillon-Mischungen für den westafrikanischen Markt herstellen sollen. NORD DRIVESYSTEMS aus Bargteheide lieferte die nötigen Antriebe für alle 18 Pflugschar-Chargenmischer der Baureihe FKM. Die acht großen Mischer haben ein Bruttovolumen von jeweils 3.000 Litern und können eine Tonne Produkt pro Charge erzeugen. NORD DRIVESYSTEMS lieferte dafür acht Stirnradgetriebe nebst Kupplungen vom Typ SK7207V mit einer 140 mm x 250 mm Vollwelle, die mit einer Übersetzung von 14,20:1 und bis zu 1.480 Umdrehungen pro Minute ein Abtriebsdrehmoment von 10.078 Nm zur Verfügung stellen. Die 486 Kilogramm schweren zweistufigen Getriebe liegen bei den elf Baugrößen der NORD-Industriegetriebe im Mittelfeld.

Der richtige Dreh an der Antriebswelle

Herzstück des Mischers ist die Antriebswelle, auf der die präzise berechneten und ausgerichteten Schaufeln des Mischwerks sitzen und die erforderliche mechanische Energie mit der richtigen Geschwindigkeit schonend in das Mischgut einbringen. Die Industriegetriebe von NORD DRIVESYSTEMS übertragen die bis zu 110 kW Motorleistung auf die Antriebswellen der Mischer. Christian Schilken ist bei Gebrüder Lödige für den Vertrieb von Maschinen für die Lebensmittelbranche sowie die Kosmetik- und Pharmaindustrie verantwortlich. „Einen so großen internationalen Auftrag wickeln wir auch nicht jeden Tag ab. Da ist es wichtig, dass mit den Zulieferern alles reibungslos läuft und man sich auf bedingungslose Qualität und den weltweiten Service verlassen kann. Bei NORD DRIVESYSTEMS hat das Gesamtpaket gestimmt und wir sind mit der Durchführung des Projektes sehr zufrieden,“ so Schilken über die Projektzusammenarbeit.