Feldbuskommunikationssysteme

für elektronische Antriebstechnik - Frequenzumrichter

Für die nachfolgend aufgeführten Bussysteme bietet Getriebebau NORD GmbH & Co. KG passende Schnittstellen. Diese Schnittstellen sind über optionale Baugruppen verfügbar und werden somit von  allen NORDAC Frequenzumrichtern unterstützt.

Profisafe

Profinet

Ethernet/IP

EtherNet/IP ist ein offenes Kommunikationsprofil für industrielle Automatisierungssysteme, das die Basistechnologie des Ethernet TCP/IP und das Anwendungsprotokoll CIP (Common Industrial Protocol) nutzt. Das System basiert auf dem OSI-Modell (Open Systems Interconnection Model = Referenzmodell für Netzwerkprotokoll als Schichtenarchitektur). Die EtherNet/IP-Anpassung an die CIP-Technologie erfolgt in den drei oberen Schichten (5…7) und die CIP-Anpassung an die EtherNet/IP-Technologie in den vier unteren Schichten (1…4).


Ehternet Powerlink

POWERLINK ist ein Echtzeit-Ethernet für die Übertragung von Echtzeitdaten im Mikrosekunden-Bereich. Der Schwerpunkt von POWERLINK liegt auf der Übertragung von Prozessdaten in Automatisierungssystemen. Die Ethernet-Verbindung verwendet die Schichten 2 (Datenübertragung) und 7 (Anwendungsschicht) des OSI-Modells (Open Systems Interconnection Model = Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur, ISO 11898). In der Schicht 7 des OSI-Modells integriert POWERLINK die CANopen-Profile.

EtherCAT

EtherCAT ist ein Echtzeit-Ethernet und nutzt Standard-Frames sowie die physikalischen Schichten aus dem Ethernet Standard IEEE 802.3. EtherCAT ist im Standard IEC 61158 offengelegt. Bei diesem Ethernet entnimmt jeder Busteilnehmer nur die für ihn bestimmten Daten, während ihn das vom Busmaster versendete Telegramm durchläuft. Weiterhin werden Ausgangsdaten im Durchlauf an das Telegramm eingefügt. Gleichzeitig wird dieses mit geringfügiger Verzögerung (wenige Nanosekunden) bereits weitergeschickt. Der Busteilnehmer erkennt die für ihn bestimmten Kommandos und führt sie aus. Der letzte Busteilnehmer schickt das bereits vollständig verarbeitete Telegramm zurück, sodass es vom ersten Busteilnehmer, wie ein Antworttelegramm, zur Steuerung gesendet wird. Eine Adressierung der EtherCAT-Busteilnehmer ist nicht erforderlich. Diese erfolgt automatisch durch den Busmaster (SPS) entsprechend der physikalischen Anschlussreihenfolge am Bus.

PROFIBUS

PROFIBUS DP (PROcess FIeldBUS Decentralized Peripherals) ist ein Echtzeit-Feldbussystem zum Datenaustausch zwischen zentralen Automatisierungsgeräten (z. B. SPS, PC) und Feldgeräten (z. B. Frequenzumrichter). Die Kommunikation erfolgt über eine serielle Verbindung (RS485). PROFIBUS DP ist in den Standards IEC 61158 und IEC 61784 offengelegt. PROFIBUS DP nutzt die Schichten 1 (Physical Layer), 2 (Data Link Layer) und 7 (Application Layer) des OSI-Schichtenmodells.

DeviceNet

DeviceNet ist ein offenes Kommunikationsprofil für industrielle Automatisierungssysteme, das zur Familie der CIP-basierten Netzwerke (CIP = Common Industrial Protocol) gehört. Es basiert auf dem CAN-Bussystem (CAN = Controller Area Network), das die Schichten 1 (Physical Layer) und 2 (Datenübertragung) des OSI-Modells (Open Systems Interconnection Model = Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur) beschreibt (ISO 11898). In der CIP-Applikationsschicht werden die DeviceNet-Profile definiert.

ASi

CANopen

CANopen ist ein offenes Kommunikationsprofil für industrielle Automatisierungssysteme. Es basiert auf dem CAN-Bussystem (CAN = Controller Area Network), das die Schichten 1 (Physical Layer) und 2 (Datenübertragung) des OSI-Modells (Open Systems Interconnection Model = Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur) beschreibt (ISO 11898). In der auf CAN aufsetzenden Schicht 7 des OSI-Modells werden die CANopen-Profile (Anwendungsschicht, Steckerbelegung und Übertragungsraten) definiert.

Modbus