Unternehmenspolitik und Verhaltenskodex

der NORD DRIVESYSTEMS Gruppe

Verhaltenskodex herunterladen

Im Sinne unseres Verhaltenskodex übernehmen wir Verantwortung, indem wir die Folgen unserer unternehmerischen Entscheidungen und Handlungen in ökonomischer, technologischer wie auch in sozialer und ökologischer Hinsicht bedenken und einen angemessenen Interessenausgleich herbeiführen.

Des Weiteren übernehmen wir eine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber unseren weltweit tätigen Mitarbeitern, unseren Kunden, Lieferanten und weiteren Partnern. Laden Sie hier unsere Unternehmenspolitik in deutscher und englischer Sprache herunter.

PDF herunterladen

1. Leitbild und Werte

Kundenorientiert - Kundenorientierung ist unser Antrieb

Zufriedenheit und Erfolg unserer Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Wir richten unsere Arbeit auf die Anforderungen unserer Kunden aus. Die langfristige Kundenbindung bis hin zur technologischen Partnerschaft ist unser wichtigstes Unternehmensziel.

Innovativ - Innovation und Technologieführerschaft sind unsere erklärten Ziele

NORD DRIVESYSTEMS ist einer der weltweit führenden Systemanbieter für Antriebstechnik. Vom Umrichter bis zur Antriebswelle: Wir liefern Getriebe, Elektromotoren und Antriebselektronik mit allen dazugehörigen Dienstleistungen aus einer Hand. Im Rahmen unseres Innovationsmanagements analysieren wir laufend zukünftige Marktanforderungen und neue Produktionstechnologien. Wir setzen technische Standards und entwickeln kontinuierlich neue Produkte im Baukastenprinzip zum optimalen Nutzen unserer Kunden. Als Serienlieferant bieten wir flexible Systemlösungen zu einem marktgerechten Preis-Leistungs-Verhältnis

Global - Wir sind ein starker weltweiter Partner für unsere Kunden

In 36 Ländern können unsere Kunden schnell, einfach und zuverlässig mit Niederlassungen der NORD DRIVESYSTEMS Gruppe erfolgreich zusammenarbeiten – wir sprechen die Sprache unserer Kunden. Mit ei- genen Produktions-, Vertriebs- und Servicegesellschaften sind wir auf allen fünf Kontinenten aktiv und bieten unseren Kunden weltweit kompetente und intensive Unterstützung von der Auslegung bis über die erfolgreiche Inbetriebnahme hinaus. Zur Erreichung unserer Wachstumsziele bauen wir unsere globale Unternehmensstruktur kontinuierlich und nachhaltig weiter aus.

Beständig - Wir setzen auf höchste Qualität

Wir entwickeln und produzieren Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität und Zuverlässigkeit. Unsere Produkte kommen in mehr als 100 verschiedenen Branchen mit oft großen technischen Anforderungen zum Einsatz. Deshalb sind höchste Qualitätsstandards weltweit nicht nur in der Produktion, sondern in der gesamten Wertschöpfungskette für uns selbstverständlich. Die hohe Betriebssicherheit und den geringen Wartungsaufwand unserer Produkte gewährleisten wir durch ein weltweites Qualitätsmanagementsystem und ein- heitliche Produktionsstandards. Kontinuierliche Verbesserungen auf allen Ebenen im Rahmen unserer Lean-Initiative NORDPro sind in unserem Unternehmen weltweit fest etabliert mit dem Ziel der beste Partner für unsere Kunden zu sein. Wir verfolgen die 0-Fehlerstrategie für Produkte und Prozesse.

Mitarbeiterorientiert - Die Mitarbeiter sind die Basis für unseren Erfolg

Wir sind ein motiviertes, starkes und kompetentes globales Team. Ständige Weiterbildung, der internationale Wissensaustausch und die langfristige Bindung unserer Mitarbeiter an unser Unternehmen sind uns besonders wichtig. Wir stehen für einen respektvollen und kooperativen Umgang zwischen allen Mitarbeitern weltweit ein. Nur mit engagierten, vertrauensvoll und professionell arbeitenden Mitarbeitern können wir weltweit erfolgreich sein. Gute Arbeitsbedingungen und hohe Arbeitssicherheitsstandards werden in allen Bereichen zum Schutz und Wohl aller Mitarbeiter gewährleistet. Wir wollen, dass weltweit alle NORD-Mitarbeiter stolz auf ihr Unternehmen und ihre persönliche Leistung sind.

Zuverlässig - Wir verfügen über eine leistungsfähige Produktion und hohe globale Lieferfähigkeit

Wir investieren langfristig und nachhaltig in unser Unternehmen. Eine hohe Fertigungstiefe und modernste Produktionstechnologien ermöglichen es uns, flexibel und schnell auf die Wünsche unserer Kunden zu reagieren. Die Schaffung ausreichender Fertigungskapazitäten für unser langfristiges Umsatzwachstum ist die Basis unserer Unternehmensstrategie. Um die steigenden Anforderungen an kurzfristige und termingetreue Lieferungen auch zukünftig weltweit gewährleisten zu können, arbeiten wir kontinuierlich an der Optimierung unserer umfangreichen globalen Logistikkette.

Zukunftsorientiert - Digitalisierung sehen wir als Chance

Wir wollen mit Hilfe der Digitalisierung unserer Produkte unsere Kunden unterstützen, innovativ und erfolgreich zu sein und dem Kunden ermöglichen, über unsere Online-Plattform schnell und einfach mit uns Geschäfte zu machen. Außerdem integrieren wir unsere Prozesse, wo sinnvoll und möglich, in digitale Strukturen. Dabei muss die Sicherheit und Vertraulichkeit der IT-Systeme und Daten stets gewährleistet bleiben.

Nachhaltig /Verantwortungsvoll - Wir handeln umweltbewusst, verantwortungsvoll und integer

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen gehen wir ressourcensparend und schonend mit der Natur um. Unsere Kunden unterstützen wir mit energieeffizienten Antriebssystemen und berücksichtigen bereits in deren Entwicklung potentielle Umweltauswirkungen. Die Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und freiwillig gesetzten ethischen Standards ist für die NORD DRIVESYSTEMS Gruppe selbstverständlich. Dabei setzen wir auf Fairness, Transparenz und Verlässlichkeit gegenüber unseren Partnern.

Partnerschaftlich - Wir streben nach partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Lieferanten und Dienstleistern

Eine vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Lieferanten ermöglicht uns, stabile Vertriebs- und Beschaffungsprozesse zu gewährleisten. Wir benötigen leistungsfähige und kostengünstige Lieferanten, mit denen wir kooperativ zusammenarbeiten. Die Einhaltung unserer hohen Qualitätsstandards durch unsere Partner gewährleisten wir durch intensiven Austausch und mit gemeinsamen Qualitätsaktivitäten.

Solide - Solide und langfristige Finanzierung für hohe Investitionskraft

Um eine langfristige Unternehmenssicherung zu gewährleisten, handeln wir kostenbewusst und stellen eine stets solide Ergebnisentwicklung sicher. Dieses erfordert einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Finanzmitteln, sowohl vom Management als auch von allen Mitarbeitern. Wir müssen dauerhaft Gewinn erzielen, um permanent Innovationen und Investitionen zu finanzieren und somit zukunftssichere Arbeitsplätze gewährleisten zu können.

2. Geltungsbereich

Diese Unternehmenspolitik gilt für alle Niederlassungen und Geschäftseinheiten von NORD DRIVESYSTEMS und ist verbindlich für die Geschäftsführung, alle Führungskräfte und Mitarbeitenden. Sie umfasst Regelungen und Vorgaben zu den folgenden Bereichen und entspricht den genannten Dokumenten: Leitbild, Verhaltenskodex (für alle Parteien, inklusive Lieferanten), Qualitätspolitik, Umweltpolitik, Energiepolitik, Arbeitsschutzpolitik.

Grundsätzlich umfasst der Geltungsbereich dieser Unternehmenspolitik das gesamte Unternehmen und die dazugehörigen Standorte und wird darüber hinaus auch als Vorgabe für unsere Lieferanten genutzt. Wir erwarten, dass unsere Lieferanten dieselben Werte, Ziele und Managementansätze verfolgen. Daher ist die Einhaltung dieses Verhaltenskodexes ebenfalls von den auf unserem Betriebsgelände tätigen Vertragspartner zu beachten.

Die zertifizierten Managementsysteme haben zum Teil unterschiedliche Anwendungsbereiche:

  • Qualitätsmanagement: 16 Standorte (Stand 2022. Soll weiter ausgebaut werden)
  • Umweltmanagement: Standort Bargteheide (Stand 2022. Soll weiter ausgebaut werden)
  • Energiemanagement: Bereich FTN (Fertigungstechnik Nord) am Standort Gadebusch

3. Grundsätze des globalen Managementsystems

Die Verknüpfung von Umweltschutz, Schonung der Ressourcen, Qualität und Arbeitssicherheit betrachten wir als unsere zentrale Verantwortung. Eine sichere, gesundheitserhaltende und leistungsfördernde Arbeitsumgebung sowie gelebter Umweltschutz tragen zum Fortbestand und zum Erfolg unseres Unternehmens bei.

3.1 Fortlaufende Verbesserung

Das Managementsystem ist prozessorientiert aufgebaut. Es ist auf die fortlaufende Weiterentwicklung des Un- ternehmens, die Erfüllung der Kundenanforderungen, und die Verbesserung der Umweltleistung des Unternehmens ausgerichtet.

3.2 Einhaltung von Vorgaben und Gesetzen

Wir halten die geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften der Staaten ein, in denen wir tätig sind. Zudem halten wir uns auch an Vorgaben aus relevanten internationalen Normen sowie aus Kundenanforderungen. Falls die lokalen Gesetze und Vorschriften weniger restriktiv sind, orientiert sich unser Handeln an den Grundsätzen dieses Verhaltenskodexes. In Fällen, in denen ein direkter Widerspruch zwischen zwingendem lokalem Recht und den in diesem Verhaltenskodex enthaltenen Grundsätzen besteht, hat das lokale Recht Vorrang. Mit Behörden und staatlichen Institutionen pflegen wir grundsätzlich einen sachlichen und professionellen Umgang.

3.3 Zielsetzung und Leistungsverbesserung

Konkrete Ziele und Planungen werden neben den wirtschaftlichen Bereichen und in der Qualität auch für Bereiche des Umweltschutzes, der Ressourcenschonung und der Arbeitssicherheit vorgeschrieben und verfolgt. Alle Führungskräfte sind angehalten ihren Beitrag zu den Zielen und Planungen zu leisten.

3.4 Kommunikation und Dokumentenlenkung

Mit gezielter Kommunikation beziehen wir alle relevanten Stakeholdergruppen in die zentralen Aspekte des Managements ein. Besonders mit der Arbeitnehmervertretung pflegen wir einen engen Austausch. Zudem bieten wir ein Schulungsangebot für unsere Mitarbeitenden an, um das Bewusstsein für die zentralen Bausteine des Managementsystems zu fördern. Zur Entwicklung unserer Leistung in den Bereichen Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen einen Bericht.

Alle Dokumente und Unterlagen werden pflichtgemäß erstellt, nicht unlauter verändert oder vernichtet und sachgerecht aufbewahrt. Betriebsgeheimnisse und Geschäftsinformationen der Partner werden sensibel und vertraulich behandelt. Bei der Dokumentation folgen wir einem klaren Dokumentenmanagement nach vier Stufen:

  • Level 1 – Geschäftspolitik / Management-Handbuch / Strategie
  • Level 2 – Prozessbeschreibungen Global
  • Level 3 – Prozessbeschreibungen Lokal
  • Level 4 – Prozessbezogene Information (Formblätter, Checklisten, Userdokumentationen etc.)

4. Menschenrechte

Wir setzen uns für die Förderung der Menschenrechte ein und halten die Menschenrechte gemäß der UN-Menschenrechtscharta ein, insbesondere die nachfolgend genannten:

  • Schutz der Privatsphäre.
  • Wahrung von Gesundheit und Arbeitssicherheit, insbesondere Gewährleistung eines sicheren und gesundheitsfördernden Arbeitsumfeldes, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Dies unterliegt den allgemein gültigen lokalen gesetzlichen Vorgaben.
  • Schutz der Mitarbeitenden vor körperlicher Bestrafung und vor physischer, sexueller, psychischer oder verbaler Belästigung oder Missbrauch.
  • Schutz und Gewährung des Rechts auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung.

5. Arbeitsbedingungen

Wir halten die folgenden Kernarbeitsnormen der ILO2 ein:

5.1 Kinderarbeit

Das Verbot von Kinderarbeit, d. h. der Beschäftigung von Personen jünger als 15 Jahre, sofern die örtlichen Rechtsvorschriften keine höheren Altersgrenzen festlegen.

5.2 Zwangsarbeit

Dem Verbot von Zwangsarbeit jeglicher Art kommt besonders in unserer Lieferkette große Bedeutung zu.

5.3 Entlohnung

Mindestens die Arbeitsnormen hinsichtlich der Vergütung, insbesondere hinsichtlich des Vergütungsniveaus gemäß den geltenden Gesetzen und Bestimmungen der Staaten und Regionen, in denen wir tätig sind. Die Regelungen zur Vergütung werden durch den regionalen Mindestlohn ergänzt und wir achten auf eine faire und diskriminierungsfreie Vergütung aller Mitarbeitenden.

5.4 Arbeitnehmerrechte

Wir respektieren die Rechte der Arbeitnehmenden.

5.5 Diskriminierungsverbot

Diskriminierungsfreie Behandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

5.6 Versammlungsfreiheit

Das Recht auf Koalitionsfreiheit, Versammlungsfreiheit sowie auf Kollektiv- und Tarifverhandlungen.

5.7 Arbeitszeit

Wir richten uns nach den Arbeitsnormen hinsichtlich der höchst zulässigen Arbeitszeit.

6. Arbeitsschutz

Im Rahmen unseres Arbeitsschutzmanagements schützen wir unsere Mitarbeitenden durch umfangreiche, vorbeugende Maßnahmen vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Das Ziel unserer Anstrengungen ist es, die Organisation und die Einrichtungen in einer Form zu gestalten, dass die Sicherheit und die Gesundheit der Mitarbeitenden nicht beeinträchtigt werden. Hierzu werden Analysen zur Gefährdung und Belastung sowie regelmäßige Unterweisungen von Mitarbeitenden durchgeführt. Präventive Maßnahmen stehen hierbei im Vordergrund. Jeder hat die Pflicht, auf erkannte Gefahren hinzuweisen, sowie das Recht auf Beseitigung von Gefahrenpotentialen.

7. Umwelt

Wirtschaftliche, gewinnorientierte Entwicklung und der Schutz unserer Umwelt und Energieeinsparung sehen wir nicht als Zielkonflikt, sondern als gemeinsame Aufgabe. Daher verpflichten wir uns zum Schutz der Umwelt und verhindern Umweltbelastungen im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Mit unserem Umweltmanagementsystem konzentrieren wir uns besonders auf die folgenden Aspekte unserer Geschäftstätigkeit:

  • Die Reduktion und Substitution von bzw. der sorgsame Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, insbesondere in Fertigungsprozessen wie der Lackierung
  • Das ressourceneffiziente Produktdesign von neuen Produkten und Verpackungsmaterialien
  • Die Reduktion von Treibhausgasen, in Logistikprozessen, bei Nutzung von Heiztechnik, Strombezug oder Dienstreisen
  • Die Reduktion von Abfällen, insbesondere gefährliche Abfälle aus Produktionsprozessen
  • Die Koordination von Herstellungsverfahren von Zukaufteilen und deren Anlieferung

Die jährliche Erarbeitung eines Umweltprogramms ist fester Bestandteil unseres Umweltmanagementsystems, dazu gehört insbesondere die Festlegung von Umweltzielen zur Verbesserung unserer Umweltleistung.

Bei der Entwicklung neuer Produkte oder Fertigungsverfahren berücksichtigen wir frühzeitig relevante Umweltauswirkungen bei der Herstellung, Nutzung wie auch nach Ablauf der Nutzungsdauer unserer Produkte. Daher optimieren wir unseren Entwicklungsprozess über den gesamten Lebenszyklus unter Nachhaltigkeitsaspekten und versuchen Zielkonflikte wie beispielsweise zwischen Materialeisatz und Produktlebensdauer bewusst abzuwägen. Außerdem achten wir in der Produktentwicklung darauf, dass unsere Produkte auch im Einsatz bei unseren Kunden dazu beitragen, den Verbrauch von Energie und anderen Ressourcen zu reduzieren.

In unseren Fertigungs- und Logistikprozessen minimieren, wir wo immer möglich, unsere Emissionen und Abfallprodukte sowie den Verbrauch von Energie, Wasser, Nutzfläche und anderen Ressourcen. Im Rahmen unserer Managementsysteme überwachen wir unseren Ressourcenverbrauch sowie Emissionen wie beispielsweise Lärm und Luftverschmutzung regelmäßig und berichten über die konkreten Entwicklungen.

8. Qualität

Unser Ziel ist es, die Qualitätsanforderungen an unsere Produkte und Prozesse jederzeit sicher erfüllen zu können. Darum wenden wir ein Managementsystem an, das alle Bereiche unserer Organisation umfasst.

Die Grundsätze unseres tagtäglichen Handelns sind:

  • Kundenorientierung
  • Null-Fehler Strategie / Prozess der ständigen Verbesserung (NORDPro)
  • Prozessorientierung
  • Produktsicherheit

Wir schaffen eine Unternehmenskultur, die Qualitätsmanagement über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg als integralen Bestandteil des Handelns jedes einzelnen Mitarbeitenden sieht.

9. Lieferkette und Konfliktmineralien

Im Rahmen unseres umfassenden Lieferkettenmanagements führen wir regelmäßig eine Risikoanalyse zu unserer Lieferkette durch, um unserer Sorgfaltspflicht hinsichtlich unserer menschenrechtlichen Verantwortung nachzukommen.

Zudem erwarten wir von unseren Lieferanten, die Grundsätze dieses Verhaltenskodexes einzuhalten, bzw. gleichwertige Verhaltenskodizes anzuwenden. Zudem bestärken wir sie, die Inhalte dieser Unternehmenspolitik auch in ihren Lieferketten durchzusetzen. Wir verpflichten uns daher, die Einhaltung der Inhalte dieser

Politik auch bei unseren Lieferanten und in der weiteren Wertschöpfungskette im Rahmen der Möglichkeiten und Handlungsräume zu fördern. Wir behalten uns somit ebenfalls vor, die Einhaltung des Verhaltenskodexes bei unseren Lieferanten zu überprüfen. Dies kann zum Beispiel in Form von Fragebögen, Bewertungen oder Audits erfolgen. Falls Zweifel hinsichtlich der Einhaltung dieser Politik bestehen, so wird der Lieferant aufgefordert, geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen und den Vorgang an seinen zuständigen Kontakt in unserem Unternehmen zu melden.

Wir ergreifen mit der erforderlichen Sorgfalt Maßnahmen, beispielsweise in Form von gezielten Abfragen, um in unseren Produkten die Verwendung von nicht-konformen Konfliktmineralien zu vermeiden, die zu Menschenrechtsverletzungen, Korruption und Finanzierung von bewaffneten Gruppen oder Ähnlichem führen könnten.

10. Integrität und Compliance

Wir haben ein betriebliches Compliance System implementiert, das folgende Themen angemessen abdeckt:

10.1 Korruption

Zuwendungen, die mit der Absicht verbunden sind oder den Anschein erwecken könnten, geschäftliche Entscheidungen zu beeinflussen oder sich einen sonstigen unzulässigen Vorteil zu verschaffen, werden in unseren Geschäftsbeziehungen weder verspochen, angeboten, gewährt, gefordert oder angenommen, noch lassen wir uns diese versprechen. Ein besonders strenger Maßstab ist im Umgang mit Personen, für die besondere straf- und haftungsrechtliche Regelungen gelten (z.B. Amtsträger), anzuwenden.

10.2 Fairer Wettbewerb

Wir handeln in Übereinstimmung mit dem nationalen und internationalen Wettbewerbs- und Kartellrecht und beteiligen uns nicht an Preisabsprachen, Aufteilungen von Märkten oder Kunden-, Markt- sowie Angebotsabsprachen.

10.3 Vermeidung von Interessenskonflikten

Wir vermeiden sowohl intern wie auch extern alle Arten von Interessenskonflikten, die Geschäftsbeziehungen illegitim beeinflussen können. Sollte dies in Einzelfällen nicht gelingen, legen wir den Konflikt offen.

10.4 Schutz von Informationen und geistigem Eigentum

Wir schützen vertrauliche Informationen und respektieren geistiges Eigentum; Technologie- und Know-how-Transfer haben so zu erfolgen, dass die geistigen Eigentumsrechte und die Kundeninformationen, Geschäftsgeheimnisse und nicht-öffentliche Informationen geschützt sind.

10.5 Geldwäscheprävention

Wir kommen unseren gesetzlichen Pflichten zur Geldwäscheprävention nach und beteiligen uns nicht an Transaktionen, die der Verschleierung beziehungsweise Integration von kriminellen oder illegal erworbenen Vermögenswerten dienen.

10.6 Datenschutz

Wir verarbeiten, speichern und schützen personenbezogene Daten unter Beachtung der lokalen gesetzlichen Regelungen. Ausführlichere Informationen und Regelungen zum Datenschutz finden sich in unseren regionalen Datenschutzerklärungen.

10.7 Datensicherheit

Wir beachten die jeweils geltenden Gesetze zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen und behandeln vertrauliche Informationen unserer Geschäftspartner entsprechend.

11. Umgang mit Hinweisen über Verstöße

Eine besondere Verantwortung tragen unsere Führungskräfte. Sie haben eine Vorbildfunktion. Bekanntwerdende Verstöße müssen umgehend gemeldet werden. Hierfür bieten wir unseren Mitarbeitenden und Geschäftspartnern Zugang zu einem geschützten Mechanismus, um mögliche Verstöße gegen die Grundsätze der Unternehmenspolitik vertraulich melden zu können. Zugang zu unserem System zur Meldung von Verstößen, sowie weitere Informationen sind hier finden. Verstöße gegen den Verhaltenskodex können zu disziplinarischen Konsequenzen führen.