Frequenzumrichter

Leistungsfähige, kompakte Frequenzumrichter

NORD DRIVESYSTEMS liefert eine breite Auswahl an Antriebstechnik mit Frequenzumrichtern, die sich individuell an jede gewünschte Anwendung anpassen und flexibel im Schaltschrank oder im Anlagenfeld integrieren lassen. Die Umrichter verfügen standardmäßig über eine integrierte PLC, die die übergeordnete Anlagensteuerung entlasten und autark Steuerungsaufgaben übernehmen kann.

Intelligent

Unsere intelligente Antriebselektronik macht aus Getriebe und Motor eine verlässliche und energieeffiziente Einheit.

Die integrierte PLC kann die Daten angeschlossener Sensoren verarbeiten, Ablaufsteuerungen einleiten und mit anderen Anlagenkomponenten kommunizieren.

Flexibel

Wir betreuen unsere weltweiten Kunden mit branchenübergreifender Expertise für alle Anforderungen in der Antriebstechnik.

Das NORD-Baukastensystem bietet flexible Lösungen für Ihre Applikation. Unsere Antriebselektronik ist mit allen marktüblichen Bussystemen und Steuerungen kompatibel.

Verlässlich

Weltkarte, Map, NORD Locations

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der elektronischen Antriebstechnik sind wir Ihr verlässlicher Partner.

Unsere globalen Fertigungsstätten, Montagewerke sowie Vertriebs- und Servicestützpunkte sorgen für Stabilität unserer Lieferketten, kompetente Beratung und verlässlichen Service vor Ort.

Passgenaue Lösung mit Frequenzumrichter oder Motorstarter

Frequenzumrichter für den Schaltschrank

Produkt Management - Elektronische Produkte

Trotz des Trends zur Dezentralität sind leistungsfähige Schaltschrankumrichter weiterhin ein wichtiges Element der Antriebstechnik. Mit der Produktfamilie NORDAC PRO SK 500P hat NORD DRIVESYSTEMS neben den vielseitigen und bewährten NORDAC PRO SK 500E-Frequenzumrichtern eine neue Generation eingeführt. Die zentralen Antriebslösungen von NORD zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Funktionalität, Konnektivität und Modularität aus.

Dezentrale Antriebstechnik

Produkt Management - Elektronische Produkte

Das modulare Baukastenprinzip von NORD DRIVESYSTEMS bietet elektronische Antriebstechnik mit flexiblen Geräten von umfassender Funktionsvielfalt. Dezentrale Antriebstechnik setzt sich nicht nur in der Fördertechnik und Intralogistik immer weiter durch. Auch andere Branchen mit weitläufigen Anlagen und zahlreichen Antriebsmotoren nutzen zunehmend dezentrale Frequenzumrichter, die eine individuelle Steuerung der Antriebseinheiten außerhalb des Schaltschranks ermöglichen.

Wofür gibt es Frequenzumrichter?

Elektromotoren werden seit dem 19. Jahrhundert für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt, eine wichtige Eigenschaft erhielten sie aber erst mit dem Aufkommen der ersten Frequenzumrichter in den späten 1960er Jahren: eine flexible Regelung der Drehzahl.

Wird ein elektrischer Getriebemotor mit einer konstanten Wechselspannung betrieben (meist 1phasig 230 Volt / 3phasig 400 Volt mit einer Frequenz von 50 Hz), so ist seine Drehzahl dadurch festgelegt. Veränderliche Drehzahlen, um zum Beispiel den Volumenstrom einer Pumpe zu variieren oder einen Antrieb gezielt langsam anlaufen zu lassen, sind damit nicht möglich.

Der Frequenzumrichter wird zwischen dem Versorgungsnetz und dem Motor geschaltet. Die Wechselspannung des Netzes wird mittels Elektronik (Gleichrichter) im Frequenzumrichter in eine hohe Gleichspannung gleichgerichtet. Aus dieser Gleichspannung kann dann mittels elektronischer Schaltkreise (Wechselrichter) eine beliebige Ausgangspannung generiert werden.

Der Frequenzumrichter verändert mithilfe dieser elektronischen Schaltkreise flexibel Spannung und Frequenz am Motoranschluss, so dass die Drehzahl und damit die Geschwindigkeit des Elektromotors variabel geregelt werden kann.Moderne Frequenzumrichter von NORD DRIVESYSTEMS können das so vollendet, dass ein Drehstrommotor vergleichbar präzise angesteuert werden kann, wie ein Servomotor – vom Stillstand bis zur vollen Drehzahl sowie links und rechts ohne, dass der Elektromotor umgepolt werden müsste.

Umrichter von NORD bringen viele weitere intelligente Funktionen und eine eigene PLC mit sich und überwachen elektronisch viele Zustandsparameter des Antriebes. Damit sind sie zu intelligenten Steuerungseinheiten für Elektroantriebe in allen Industriebranchen und der Logistik geworden: Antriebe für Lüfter, Gebläse, Pumpen, Kräne, Förderbänder, Produktionsmaschinen, Werkzeugmaschinen, Mischer, Rührwerke sowie Intralogistikanlagen für Versand, Transport und Verkehr. Frequenzumrichter sind eine wichtige Voraussetzung für optimierte, automatisierte und energieeffiziente Fertigungsprozesse.

Welche Arten von Frequenzumrichtern liefert NORD?

NORD DRIVESYSTEMS bietet Ihnen mit der Gerätereihe NORDAC PRO klassische Schaltschrank-Umrichter , die zentral in einem geschlossenen Schaltschrank untergebracht werden. Der abgedeckte Leistungsbereich reicht bis 160 kW. Somit können kleine und große Getriebemotoren in zentralisierten Anlagendesigns zum Einsatz kommen. Soll die gesamte Steuerungstechnik einer Anlage von einem zentralen Ort wie einer Schaltwarte aus überwacht werden, sind diese Frequenzumrichter eine optimale Lösung.

Parallel dazu wird dezentrale Antriebstechnik immer beliebter, die direkt am jeweiligen Antrieb oder aufgrund der Platzverhältnisse für bessere Zugänglichkeit in der unmittelbaren Nähe des Antriebes platziert wird. Der NORDAC FLEX bietet sich bei weitläufigen Anlagendesigns mit einer hohen Anzahl von Antrieben und langen Verkabelungswegen an. Das ist zum Beispiel bei Lager- und Logistikinstallationen oder komplexen Produktionsanlagen der Fall.Dezentrale Antriebstechnik eignet sich auch, um Sensorik und Aktorik im Feld direkt zu bedienen.

Für Einsatzszenarien, bei denen eine hohe Kombinatorik an Anschluss- und Erweiterungsoptionen am Frequenzumrichter sowie die Nutzung von zusätzlicher Peripherie wie Drehgebern, Sensoren oder Aktoren, gebraucht werden, sind unsere NORDAC LINK Motorstarter SK 155E und der NORDAC LINK Frequenzumrichter SK 250E die richtige Wahl dank der optimierten Anschlussanordnung für die antriebsnahe Montage direkt im Anlagenfeld.

Digitale Services

NORDCON APP

Die mobile Inbetriebnahme und Servicelösung für alle NORD-Antriebe
Mit der NORDCON APP und dem Bluetooth-Stick NORDAC ACCESS BT bietet NORD DRIVESYSTEMS eine praktische Möglichkeit zur mobilen, drahtlosen Wartung und Inbetriebnahme von NORD-Frequenzumrichtern. Wir entwickeln unsere NORDCON APP stetig weiter.

Condition Monitoring

Condition Monitoring für Predictive Maintenance
Beim Condition Monitoring werden periodisch beziehungsweise kontinuierlich Antriebs- und Zustandsdaten erfasst. Das Ziel ist dabei, die Maschinen und Anlagen im Sinne der Betriebssicherheit und Effizienz proaktiv zu warten, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Gesamtanlageneffektivität zu erhöhen.

NORD E-Shop

Sie möchten Frequenzumrichter und Zubehör kaufen?
Der NORD E-Shop bietet Ihnen noch mehr Flexibilität beim Kauf von Frequenzumrichtern sowie dem Zubehör, Elektromotoren oder Ersatzteilen. Im E-Shop finden Sie schnell und einfach die passenden Komponenten für Ihren NORD-Antrieb.

alt

Produktion von Frequenzumrichter in Deutschland

NORD ELECTRONIC DRIVESYSTEMS entwickelt und produziert seit 1984 elektronische Antriebstechnik im eigenen Werk in Aurich, Deutschland. Mit unserem umfangreichem Know-how und großer Produktionskapazität bieten wir unseren Kunden optimale Qualität und kurze Lieferzeiten für Frequenzumrichter und Motorstarter im Rahmen eines umfangreichen Produktbaukastens von Antriebskomponenten.

Was macht die dezentralen Frequenzumrichter von NORD DRIVESYSTEMS so vielseitig?

Die Durchgängigkeit der gesamten Produktfamilie sorgt für einen vergleichbaren Funktionsumfang, einheitliche Bedienung und gemeinsame Optionen aller NORD-Frequenzumrichter. Sie können lokale Sensoren einlesen und mit ihrer integrierten PLC auswerten, verarbeiten und an die übergeordnete Steuerung melden oder autark Aktionen einleiten. Außerdem unterstützen sie alle gängigen Feldbus- und Ethernet-Dialekte. Der Parameter- und Datentransfer erfolgt ganz einfach über ein steckbares EEprom.

Die dezentralen Frequenzumrichter von NORD sind vollwertige Applikationsumrichter, die zahlreiche Funktionen übernehmen und selbständig steuern können:

  • Hubwerksfunktionen
  • Brems-Chopper und -Widerstand on-board
  • Ansteuerung einer mechanischen Bremse, inklusive Bremsenmanagement
  • Closed-loop-Betrieb mit IG und/oder AG
  • Positionieren
  • Gleichlauf
  • Fliegende Säge
  • Funktionale Sicherheit
  • On-board PLC (Programmable Logic Controler)
  • Ablaufsteuerung
  • Betrieb von Asynchron- und Synchronmotoren

Zukunftssichere Schaltschrankumrichter von NORD

Die neuen Schaltschrankumrichter NORDAC PRO SK 500P für den Leistungsbereich von 0,25 bis 5,5 kW eignen sich für den Betrieb mit Synchron- und Asynchronmotoren. Die modular aufgebaute Reihe ist durch steckbare Bedienungs-, Sicherheits- und Optionsmodule funktional erweiterbar. Der Anwender profitiert außerdem von ihrer besonders kompakten Bauform im Booksize-Format. Das schlanke Design spart Platz im Schaltschrank und erlaubt eine Side-by-Side-Montage.

Der NORDAC PRO SK 500P ist mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet:

  • Multi-Ethernet-Chip für alle wichtigen industriellen Ethernet-Standards
  • USB-Anschluss für Parametrierung und Programmierung
  • SD-Karten-Slot zur Parameterdatenspeicherung und -übertragung
  • Fünf bis sechs digitale Eingänge
  • Zwei analoge Eingänge
  • Zwei digitale und ein analoger Ausgang
  • Zwei MFR und eine HTL- / TTL-Inkrementalgeber-Schnittstelle
  • Ein Universalgeberinterface

NORD hat den Antrieb der Zukunft

NORD-Antriebe liefern alle erforderlichen Voraussetzungen für die Integration in eine Industrie-4.0-Architektur. Dank der in die Umrichter integrierten PLC können die dezentralen Antriebe Master-Slave-Gruppen bilden, die miteinander kommunizieren und eigenständig Steuerungsaufgaben übernehmen. Das erlaubt ein Anlagendesign mit Produktionsgruppen und Fertigungsinseln.

Die PLC erfüllt vielfältige Aufgaben:

  • Datenverarbeitung angeschlossener Sensoren und Aktoren
  • Autarke Einleitung von Ablaufsteuerungen
  • Übermittlung von Antriebs- und Anwendungsdaten an den Leitstand, vernetzte Komponenten oder eine vorhandene Cloud
  • Voraussetzung für kontinuierliche Zustandsüberwachung (Condition Monitoring)
  • Basis für vorausschauende Wartungskonzepte (Predictive Maintenance)